Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Ostpreussen Schulzenämter Schulzenämter um 1700

Schulzenämter um 1700

Die meisten noch vorhandenen Unterlagen zu den Generalhufenschoßen sind zwischen 1716 und 1719, aus dem 17. Jahrhundert liegen nur von Darkehmen (1678) und Mattischkehmen (1604 - 1704) noch welche vor.

Gehen Sie mit dem Mauszeiger über die nummerierten Kreise, um Informationen zu den Schulzenämtern und Generalhufenschosse zu erhalten.

Schulzenämter Ostpreußens zwischen 1700 und 1725

Falls Sie einen Fehler entdecken oder wenn Sie Ergänzungen haben, bin ich Ihnen dankbar, wenn Sie mich kontaktieren. Die E-Mail-Adresse finden Sie im Impressum.

Darkehmen Jurgaitschen Szabienen Bartenstein Fischhausen Mischen Schaaken Gerdauen Angerburg Kiauten Sperling Gumbinnen Mattischkehmen Balga Brandenburg Georgenburg Insterburg Saalau Johannisburg Labiau Petricken Lötzen Rhein Lyck Memel Liebstadt Mohrungen Soldau Oletzko Ortelsburg Willenberg Gilgenburg Hohenstein Osterode Preußisch Eylau Preußisch Holland Preußisch Mark Ragnit Barten Seehesten Alt Kattenau Stallupönen Tilsit Tapiau Taplacken Neidenburg Rastenburg Neuhausen

Artikelaktionen
Anmelden


Passwort vergessen?
Ortssuche Ostpreußen

Neu: Alte Karten auf Google Maps sichtbar machen

Sie wollten schon immer wissen, wie und wo Ihre Vorfahren in Ostpreußen lebten ?

Dies können Sie nun mit der Sicht von heute und gleichzeitig von verschiedenen Zeitzonen vor 1945 im Portal Ahnenspuren erleben.

Vielleicht kommen Sie dann auch dazu, die alte Heimat Ihrer Vorfahren zu besuchen und entdecken vielleicht sogar das alte Wohngebäude.

Erfahren Sie mehr hierzu über "Brücke zwischen gestern und heute".

Lesen Sie auch die neueste Nachricht "Ostpreußen erkunden mit alten Karten" hierzu.