Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Ostpreussen Nutzungsanleitung Ortsregister Ostpreußen - polnische und russische Ortsnamen

Ortsregister Ostpreußen - polnische und russische Ortsnamen

Die Suche im Ortsregister ist auf die heutigen Namen erweitert worden

Nachdem nun die geographische Kartierung fast vollständig abgeschlossen ist, ist nun auch die Suche nach Orten, die heute noch bewohnt sind, nach ihrem heutigen Namen in Polen, Kaliningrad und Litauen möglich.

Zwar bestehen noch einige Lücken und manch Fehler im Ortsnamen ist wohl auch noch vorhanden, aber es erweitert die Suchmöglichkeiten um einiges, insbesondere mit der geographischen Kartierung kann nun auch der Ort auf den Landkarten mit den aktuellen Namen ermittelt werden. Allerdings wird die kyrillische und litauische Zeicheneingabe noch nicht unterstützt.

Außerdem ist in Ergänzung dazu die lange gewünschte Eingabe von Kleinbuchstaben (lowercase) auch zu Beginn des Namens möglich. Bei den Umlauten und ß bleibt es aber wie bisher.

Wenn Unsicherheit bei dem Ortsnamen besteht und man Teile des Ortsnamnens oder einen einzelnen Buchstaben nicht genau weiß, kann man bei der Suche dafür % oder _ eingeben. So ist beispielsweise bei dem Ortsnamen Lenkeningken (Lenkeninken, Lenkenincken) die Möglichkeit gegeben, dass Sie "Lenkenin%ken" als Suchwort eingeben können. Damit sind alle drei Varianten abgedeckt.

Desweiteren werden unter der Spalte Ortstyp nun auch Hinweise zu relevanten Bauwerken bzw. Institutionen gegeben, soweit bereits mit in die Datenbank eingetragen. Dies bezieht sich insbesondere auf Schulen, Ziegeleien, Brennereien, Brauereien, Mühlen, usw.

 

Artikelaktionen
Anmelden


Passwort vergessen?
Ortssuche Ostpreußen

Neu: Alte Karten auf Google Maps sichtbar machen

Sie wollten schon immer wissen, wie und wo Ihre Vorfahren in Ostpreußen lebten ?

Dies können Sie nun mit der Sicht von heute und gleichzeitig von verschiedenen Zeitzonen vor 1945 im Portal Ahnenspuren erleben.

Vielleicht kommen Sie dann auch dazu, die alte Heimat Ihrer Vorfahren zu besuchen und entdecken vielleicht sogar das alte Wohngebäude.

Erfahren Sie mehr hierzu über "Brücke zwischen gestern und heute".

Lesen Sie auch die neueste Nachricht "Ostpreußen erkunden mit alten Karten" hierzu.